DIY – Adventskalender

Hallo Ihr Lieben,
der erste Dezember steht ja praktisch schon in den Startlöchern und die Vorfreude der Kinder auf Weihnachten steigt. Das „lange Warten“ soll auch dieses Jahr mit einem Adventskalender schneller vergehen…

Heute zeige ich ein DIY für einen schlichten, aber trotzdem wirkungsvollen Kalender, was eigentlich noch recht schnell geht.
(Ok, mal drei dauert´s länger…)

Ihr benötigt dazu 24 Butterbrottüten, Maskingtapes, Garn und Zahlenaufkleber oder Printables.
Die Tütchen mit Maskingtape verschönern, Zahlen darauf kleben – fertig ist das Design!

Danach die Überraschungen in den Tütchen verstauen, Tüten umschlagen und lochen, Garn durchfädeln und Schleife binden.

adventskalender-006

Die Tütchen habe ich dieses Jahr an einer Dekoleiter*
befestigt.

adventskalender-007 adventskalender-009

Da nicht alle Tüten an die Leiter passen, kommen auch die letztes Jahr gebastelten Kisten {klick hier} wieder zum Einsatz.

Meine Kinder haben sich dieses Jahr Playmobilkalender {z.B. diesen*} gewünscht und der Inhalt wurde auf diese Tütchen verteilt, an der Leiter ist dies doch eine viel schönere Weihnachtsdekoration hier zu Hause 😉

Habt Ihr schon alle Päckchen gefüllt?
Sonst fülle ich ja gern mit Obstquetschbeuteln, Badespaß wie Knisterbad & Co., Ostheimer Holzfiguren, Stempel, Stifte, Früchteriegeln, Haarspangen (verliert unser großes Mädchen zu Hauf), Sticker etc.

Liebe Grüße von Eurer LifestyleMommy
Bezugsquellen:
Aufkleber: Depot
Butterbrottüten: Discounter
Garn: Hema
Maskingtape: Tchibo

Hier geht’s zum Originalpost

Kommentar verfassen